Fehlerdiagnose am KFZ

Wir als Kfz-Werkstatt können jedes Fahrzeug auslesen, programmieren, Grundeinstellung von Bauteilen durchführen sowie bei jedem Fahrzeug den Service zurückstellen. Dabei verfügen wir über die Software und Schaltpläne für sämtliche Fahrzeugtypen. Als zertifizierter Betrieb sind wir der richtige Ansprechpartner, wenn es darum geht eine Fehlerdiognose am KFZ durchzuführen.

Vorteile einer Fehlerdiagnose:

Zeitersparnis durch eine fundierte KFZ Fehlerdiagnose

Zeitersparnis

Airbag Lampe gelöscht bei Fehlerdiagnose

Keine Lampen mehr im Display

Fahrassistent Prüfung bei Fehlerdiagnose

Gesundheitszustand des Fahrzeuges wird ermittelt

Kilometerstand wird verifiziert bei Fehlerdiagnose

Kilometerstand wird verifiziert

Früher war alles besser!

Oder doch nicht? Die Fahrzeugtechnik hat sich in den letzten 30 Jahren enorm verändert. Bei alten Autos gibt es keine Dieselpartikelfilter, Einparksensoren, ABS Sensoren oder Fahrassistenten die eigene Steuergeräte benötigen. Dementsprechend war auch nichts auszulesen und der Mechaniker musste mit geschultem Auge auf die Suche gehen. Während man damals einen Großteil der Reparaturzeit mit der Suche nach dem eigentlichen Fehler verbracht hat, können heute moderne Diagnosegeräte eine schnelle und effektive Fehlersuche gewährleisten. Der Fehler wird dank Diagnosetechnik schnell gefunden und kann oft mit einfachen Mitteln behoben werden.

Was stimmt nicht mit meinem Fahrzeug?

Oft kommt der Fehler genau zur falschen Zeit: Das Auto ist gepackt, der Weg in den Urlaub ist frei, man fährt auf die Autobahn und da geht die Motor Kontrollleuchte an. Auch andere Lämpchen im Fahrzeug-Display oder weniger Durchzug deuten auf interne Fehler im Steuergerät hin. Das Problem: Als Fahrer weiß man nicht, welchen Fehler genau das Fahrzeug nun hat und ob dieser, gerade vor Antritt einer längeren Fahrt, zu weiteren Problemen oder schlimmsten falls zum Stillstand führen könnte. Wir lesen den Fehler auf und machen Ihr Fahrzeug schnell wieder fit für die Anreise zum Urlaubsziel.

Wie gehen wir bei einer Fehlerdiagnose am KFZ vor?

Unser Fehlerdiagnosegerät wird an den sogenannten OBD Stecker des Fahrzeugs geklemmt. Nahezu alle Autos, die nicht älter als 25 Jahre sind verfügen über diese hilfreiche Schnittstelle zur Fehlerdiagnose.
Der Tester scannt nun das Steuergerät des Fahrzeugs nach Fehlern und dem Fahrzeugzustand durch. Dabei werden alle Sensoren wie ABS, Parksensoren oder Spurassitentsysteme angesprochen und auf Funktion geprüft. Unsere Mechaniker wissen dadurch schnell, um welches Problem genau es sich handelt und wo sie ansetzen müssen. Heraus kommt bei der Fehlerdiagnostik oft ein verstopfter Filter, ein nicht funktionsfähiger Sensor oder andere Probleme, die auf den ersten Blick nicht ersichtlich sind.
Der genaue Kilometerstand des Fahrzeugs kann übrigens ebenfalls von einem Fehlerdiagnosegerät ausgelesen werden – Ein Segen beim Gebrauchtwagenkauf. Eine weitere nützliche Funktion ist die Servicerückstellung. Wenn sie Ihr Fahrzeug unseren Service durchlaufen hat, stellen wir den Service zurück damit es sie zur richtigen Zeit wieder an den Service erinnert und die aktuelle Servicemeldung nicht mehr auftaucht.

Mit einer Fehlerdiagnose bekommen wir schnell heraus, wo das Problem mit der Motor Kontrollleuchte oder anderen Lämpchen im Display liegt und können es oft auf einfache Weise beheben.

Unser Mitarbeiter prüft nach einer Fehlersuche am KFZ, wie wir Ihnen helfen können.

WIR BERATEN SIE GERNE

Vereinbaren Sie jetzt Ihren Termin